Tipp: Cartograph 2 Pro Map Viewer

Viele unserer User der OpenSlopeMap Hangneigungskarte wollen die Karte gerne auch bequem auf ihrem Smartphone nutzen und verwenden dafür eine geeignete Karten-App. Für die Android-Plattform stehen hierfür ausgereifte Karten-Apps wie OruxMaps, Locus oder auch ape@map zur Verfügung. Für andere Plattformen (wie etwa iPhone) hingegen ist die Auswahl an geeigneten Apps deutlich eingeschränkter.

Seit gut einem Jahr gibt es mit der App “Cartograph” eine interessante Entwicklung. Das besondere an der “Cartograph”-App ist, dass sie für alle gängigen Plattformen verfügbar ist:

https://www.cartograph.eu/download

Die Benutzung der App ist übersichtlich gehalten und bietet alle wichtigen Features, die man von einer Karten- und Outdoor-App erwartet.

Seit dem letzten Update sind die gängigen Hangneigungskarten von OpenSlopeMap als Online-Kartenquelle bereits mit eingebunden.

 

Dazu schreibt der Macher und Entwickler von Cartograph, Harald Meyer:

Die App gibt es seit 2016, ich habe jedoch im Juli 2017 begonnen, sie noch einmal komplett neu zu entwickeln.

  • Was war die Motivation für die App?
    Ich bin sehr viel in der Natur unterwegs (Rennrad, MTB, Laufen, Wandern/Bergsteigen) und meiner Meinung nach sind die OpenAndroMaps die besten Karten hierfür. Neben diversen Dingen, die mir bei den existierenden Android Mapsforge Apps nicht gefallen haben, war die Hauptmotivation, eine Mapsforge App für iOS und Windows Phone herauszubringen, da ich auch öfters mit dem iPhone unterwegs bin.
  • Was sind die Hauptfunktionen der App?
    Alle Funktionen (mit kleinen Variationen) sind auf allen Plattformen verfügbar. Dadurch ist der Wechsel zwischen iOS, Android, Windows Phone, macOS, und Windows sehr einfach. Hier eine Liste der wichtigsten Features:
    – Unterstützt die neusten Mapsforge Karten und Renderthemes (V5 im Moment).
    – Unterstützt Mapsforge POIs.
    – Mapsforge Multi-Maps: Kombination von individuellen Karten zu einer Karte. Das ist z.B. sehr nützlich entlang von Ländergrenzen.
    – Weitere unterstützte Offline-Kartenformate: MBTiles (SQLite), RMAP, Oruxmap SQLite, Locus SQLite.
    – Kartenoverlays (z.B. OpenSlopeMaps, OpenSeaMap, usw).
    – Eigene Online-Karten.
    – Trackaufzeichnung im Hintergrund.
    – Offline Höhendaten (SRTM Daten).
    – Offline-Hillshading und Reliefkarten.
    – Zeichnen und Bearbeitung von Tracks direkt am Handy mit Drag&Drop von Punkten.
  • Welche Sprachen sind verfügbar?
    Englisch, Deutsch, Chinesisch (Traditional). Für eigene Übersetzungen in andere Sprachen stelle ich gerne die Übersetzungsdateien zur Verfügung (ca. 800 Wörter).
  • Was ist für die Zukunft geplant?
    Die wichtigste Quelle für neue Features ist das Benutzer-Feedback. Viele der App-Funkionen basieren auf diesem Feedback. Für die Zukunft plane ich z.B. die Integration von diversen Webservices (zum Beispiel GPSies und ähnliche Services).

Harald Meyer, A-2353 Guntramsdorf, im April 2018″

www.cartograph.eu

Veröffentlicht in What's new?