Installation auf iOS bzw. Android für ape@map

Installationsanleitung zur Verwendung der Karten auf iOS und Android für ape@map

Möglichkeit 1: Einbinden der Karten als Online-Kartenquelle:
Für all jene, denen die trekbuddy-Dateien zu groß sind oder denen das Einbinden dieser Karten zu kompliziert ist (siehe Möglichkeit 2 weiter unten) oder man nur einen begrenzten Ausschnitt benötigt gibt es eine bequeme und speicherplatzsparende Möglichkeit, die OpenSlopeMap in ape@map (iPhone, Android) zu verwenden. Habt ihr ape@map auf eurem Smartphone installiert braucht ihr nur noch einen der Links unten auszuwählen und die jeweilige OpenSlopeMap wird sofort als Kartenquelle in ape@map eingebunden.

OpenSlopeMap als Online-Karte in ape@map einbinden:
OpenSlopeMap classic (Low Resolution bis tile-size 15)
OpenSlopeMap classic (High Resolution bis tile-size 16)
OpenSlopeMap Overlay (Low Resolution bis tile-size 16)
OpenSlopeMap Overlay (Medium Resolution bis tile-size 16)
OpenSlopeMap Overlay (High Resolution bis tile-size 16)
OpenSlopeMap Overlay (UltraHigh Resolution bis tile-size 16)
OpenSlopeMap Hillshade (bis tile-size 16)

Die ausgewählte OpenSlopeMap erscheint dann in ape@map in der Kartenauswahl:

Für die Offline-Nutzung der Karten solltet ihr bedenken, dass ihr die jeweiligen Kartenbereiche und Zoomstufen vorab laden solltet, solange ihr noch eine Internet-Verbindung habt. Sind die Kartenkacheln einmal geladen werden sie im internen Cache der ape@map-App gespeichert.

WICHTIGER HINWEIS: In einer früheren Version kam es zu Problemen mit dem Laden der Karten unter iOS. Bitte löscht in diesem Fall nochmal die OpenSlopeMap-Onlinekarteneinträge in eurem ape@map und installiert die gewünschte Karte dann nochmal neu über einen der obigen Links.

Möglichkeit 2: Herunterladen der kompletten Karte im trekbuddy-Format:
Die Karten können nur mit der Software ape@map Desktop per WLAN auf das Gerät installiert werden und die App muß bereits installiert sein.
Das Gerät und der PC/Mac müssen sich im gleichen WLAN befinden!

  1. Karte im trekbuddy-Format herunterladen und das .zip Archiv in ein Verzeichnis entpacken.
  2. Hinzufügen der Karte in ape@map Desktop:
    – Auf der linken Seite im Kartenbaum “Rechtsklick -> Karte hinzufügen” auswählen.
    – In das entpackte Kartenverzeichnis wechseln und die .tba Datei auswählen, danach sollte es so aussehen:
  3. In der Hangneigungskarte Rechtsklick -> Exportieren (Ganze Karte) auswählen
  4. Übertragungsfenster:
    – bei Mobiltelefon “Apple iPhone/iPad” auswählen.
    – Falls kein sinnvoller Kartenname vorgeschlagen wird (wie hier im Beispiel) unter Kartename einen vergeben.
    – Als Verbindungsart ist nur “Netzwerk” möglich, deswegen muß unter Handy Url die Adresse des Gerätes eingeben werden. Diese kann direkt in der App unter “Menü->PC-Hilfe->PC Verbindung über FTP” angezeigt werden. Wird das Gerät gefunden ändert sich der Text von rot in grün.

  5. Übertragen starten.

Die ganze ist natürlich auch unter Android möglich, auch ohne WLAN und direkt über USB-Kabel. Für Android ist die Verwendung von Oruxmaps als Navigationsapp ebenfalls sehr empfohlen.